Silentium

Eine Werktagsmesse in neuer Form: Stille wagen: Die Seele des Menschen sehnt sich danach, Stille zu erfahren und bei Gott zur Ruhe zu kommen. Deshalb gehört eine Gebetsstille von 20 Minuten zu dieser neuen Gottesdienstform. Innehalten: Der Alltag wird immer gottvergessener, der Druck nimmt zu. Hier finde ich auch unter der Woche den Raum, um meine Beziehung mit Gott zu pflegen.

Loslassen: Alles was mich bedrängt, mich einengt und unfrei macht, gebe ich im Gebet ab an Gott. Eucharistie feiern: In der Feier der Eucharistie werde ich mit hinein genommen in Jesu Hingabe, in seinen Tod und seine Auferstehung.

Niederknien: Der Mensch ist nie größer, als wenn er kniet. Indem ich die Größe Gottes anerkenne, gewinne ich selbst an innerer Größe, an Festigkeit und Sicherheit. Tiefe suchen: Auf dem Grund meiner Seele kann ich Gott entdecken, wenn ich innere Widerstände ausräume und in die Tiefe gehe.

Intensivieren: Je mehr ich mein geistliches Leben intensiviere, umso mehr gewinnt mein ganzes Leben an Kraft und Intensität. Umkehren: Wenn ich die Gefahr spüre, mich in dieser Welt zu verlieren, holt Christus mich zurück. Ich kann mein Leben neu an ihm ausrichten.

Meditieren: Durch christliche Meditation kann ich den Weg innerer Reinigung und Erleuchtung gehen. Christus wohnt in mir.

Ansprechpartner

Leumann Bernd small

Bernd Leumann
Pfarrer
Telefon: 08231/9651-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!