Krankensalbung

Zur Bedeutung des Sakramentes

Die biblische Grundlage für das Sakrament der Krankensalbung sieht die Kirche im Jakobusbrief (Vgl. Jak 5,14f). Die Krankensalbung ist kein magisches Ritual sondern bedeutet die geistliche Aufrichtung und Stärkung des kranken Menschen. Die Krankensalbung ist nicht das  Sterbesakrament der Kirche und kann  daher auch mehrmals empfangen werden. Die Salbung wird mit dem geweihten Krankenöl (Olivenöl) an der Stirn und den Handinnenflächen vom Priester gespendet, da mit ihr auch die Sündenvergebung verbunden ist.  In unserer Pfarreiengemeinschaft feiern wir die Krankensalbung auch mehrmals im Jahr im Rahmen einer eigenen Eucharistiefeier.

 

 Weitere Informationen zur Krankensalbung:

Fragen und Antworten zur Krankensalbung finden sie hier