Nach der aktuellen Fassung des Infektionsschutzkonzepts für katholische Gottesdienste müssen nun auch alle Gottesdienst-Teilnehmer eine FFP2-Atemschutzmaske tragen. Diese Bestimmung galt bisher nur für den Altardienst.

Alle anderen Regelungen (Abstand, Desinfektion, Gesangsverbot, …) gelten weiterhin wie bisher.

Die aktuelle Fassung des Infektionsschutzkonzepts für katholische Gottesdienste können Sie auf der Homepage des Bistums Augsburg einsehen.

Kategorien: Gottesdienste